Pflegedienst aus Berlin ermöglicht 24 – Stunden Pflege in Brandenburg an der Havel (Brandenburg)

Häusliche Intensiv-Pflege: Menschen gewinnen mit Persönlicher Assistenz

Zuhause lebendes Kind im Rollstuhl mit Geschwister. Dahinter Persönliche Assistentin

Behinderung und Erkrankung verlangen nach Unterstützung? Pflegeheim und Wohngruppe kommen nicht in Frage?
Bleiben Sie zuhause! Wir für Sie da. Wir bieten sichere und selbstbestimmte Lebensqualität.
Intensivpflege, Grundpflege und persönliche Assistenz sind unsere Werkzeuge.In ihren Wohnräumen unterstützen wir Sie 24 Stunden mit Hauswirtschaft und Pflege: Tag und Nacht. Außerklinisch – mit Beatmung – im Brandenburger Brandenburg an der Havel (Brandenburg).

Selbstbestimmt und würdevoll: In Beeskow und andernorts mit Pflege und Assistenz leben.

Sie suchen nach einem Krankenhausaufenthalt Genesung, leben in einem Pflegeheim oder im Altenheim und möchten in eine alte oder neue Wohnung beziehen?
Rufen Sie uns an: Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat beiseite. Wir bringen genau die Hilfe, die Sie benötigen und wünschen.So behalten und erweitern Sie Ihre Selbstständigkeit.
Gewinnen Sie Lebensqualität. Wir unterstützen Inklusion. Folgen Soe Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten nach gesellschaftlicher Teilhabe.

Wir beraten kostenlos und ermöglichen Ihre Wünschen. Selbst bei Intensivpflege

24 – Stunden Intensiv- und Beatmungspflege durch Ihren spezialisierten Gesundheitspartner mit einem starken Netzwerk.
Überzeugen Sie sich von unserem Angebot und fragen Sie nach unseren Leistungen, beleuchten Sie Ihre Möglichkeiten. Wir beraten kostenlos, auch telefonisch: 030 551 592 90


Ambulanter Pflegedienst 24 GmbH: Intensivpflege und Persönliche Assistenz aus Marzahn-Hellersdorf in Berlin: Nicht nur in Steglitz, Kreuzberg, Zehlendorf, sondern in ganz Berlin und Brandenburg. Vielleicht denken einige an Urlaub in Brandenburg an der Havel (Brandenburg), während andere mit ihrem persönlichen Assistenzteam schon Brandenburg an der Havel (Brandenburg) inklusiv wohnen.


Zuletzt geändert am: 12.08.2016

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *