Übersicht auf das fünfte Sozialgesetzbuch – SGB V


SGB V, Wikipedia ,(http://de.wikipedia.org/wiki/SGB_V)

Gewiss hält Wikipedia nichts wissenschaftlichen Massstäben entgegen, doch für den Anfanf einer Recherche bietet Wikipedia in der Regel einen guten Einstieg.
Das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V)fasst die Bestimmung der Gesetzlichen Krankenversicherung zusammen.

Wikipedia: Das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V)

 

 

Diese Informationen können Sie auf der Webseite Das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) bei Wikipedia finden.

 

Die Aufgaben der Krankenkassen

 
Wikipedia beschreibt den Aufbau, Aufgaben und Geschichte des Fünften Sozialgesetzbuches.
Dazu nennt sie in ihren Quellen das ursprüngliche Gesetz von 1883 und verweist auf den heute gültigen Text.
Außerdem gibt Wikipedia Auskunft zu weiterführender Literatur.
 

Der Aufbau und Aufgaben des Fünften Sozialgesetzbuch (SGB V)

 
Das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) regelt die Aufgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung:
Die Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung von Gesundheit.

 
Die Bedeutung für Menschen des fünften Sozialgesetzbuchs verbirgt sich bei Wikipedia.
 

Exkurs: Intensivpflege als häusliche Behandlungspflege mit Persönlicher Assistenz: Bis zu 24 -Stunden

 
Die 24-Stunden Intensivpflege von außerklinisch Beatmeten ist wie auch die ärztlich verordnete Behandlungspflege im fünften Sozialgesetzbuch geregelt.
 

Im Zweifelsfall können Sie für Angehörige Privater Krankenversicherungen in juristischen Auseinandersetzungen zu Leitlinien werden.
Das sehen Richter bezüglich einer 24 -Stunden Intensivpflege, die oft nicht in den Verträgen Privater Kassen vorgesehen sind, immer häufiger so.

 

Der Aufbau des Fünften Sozialgesetzbuch (SGB V)

 
Hier übernimmt Wikipedia die Kapitel, für eine genauere und detailliertere Betrachtung empfehle ich unbedingt den Blick in den Originaltext.
Die Anordnung der Kapitel des Fünften Sozialgesetzbuches (SGB V) lauten, so zählt sie auch Wikipedia, folgend.
 

  • Allgemeine Vorschriften
  • Versicherter Personenkreis
  • Leistungen der Krankenversicherung
  • Beziehungen der Krankenkassen zu den Leistungserbringern
  • Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen
  • Organisation der Krankenkassen
  • Verbände der Krankenkassen
  • Finanzierung
  • Medizinischer Dienst der Krankenversicherung
  • Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz
  • Straf- und Bußgeldvorschriften
  • Überleitungsregelungen aus Anlass der Herstellung der Einheit Deutschlands
  • Weitere Übergangsvorschriften

 

Die Geschichte des Fünften Sozialgesetzbuchs (SGB V)

 
Wikipedia gibt einen Anreiz zur Recherche und die Ansicht wieder, das die Reformen dieser Gesetze vor allem Kosteneinsparungen im Auge hatten.

 

Die Ambulanter PflegeDienst24 GmbH möchte sie auch gerne zu folgenden Themen informieren
  • Rollstuhl-Rugby
  • Musik ohne Grenzen
  • Persönliche Assistenz bietet mehr als Assistenzpflege
  • Interessiert Sie eines dieser Themen oder sind sie neugierig auf weitere Texte, so besuchen Sie die Rubrik Fachbeiträge.


    Zuletzt geändert am: 11.03.2015

    Urheberrecht / Autor John-Martin Teuschel

    Schreib einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *